Good pace and good mix between guided and free offers Explore

Teilnehmer: Esther Kilchmann (2 Personen)
Zeitraum: 18. Oktober11. November
Programm: Hanoi – Halong Bay – Ninh Binh – Sapa – Hoi An – Angkor Wat – Saigon – Mekong Delta - Phu Quoc

*******************************************************************************

Alles in allem eine sehr eindrückliche und gut organisierte Reise. Die Planung hatte gut funktioniert und auch vor Ort klappte alles bestens mit den Guides, die zuverlässig und hilfsbereit waren. Gutes Tempo und auch gute Mischung zwischen geführten Angeboten und freiem Erkunden/Freizeit.

Hanoi: Zeitlich waren diese Besuche gut organisiert, besuchten aber direkt am Nachmittag das Wassertheater und waren danach frei. Solche Freizeit schätzten wir immer wieder.

Halong Bay: Tolles Schiff und schönes Erlebnis, so durch die Kulisse zu fahren. Das Wetter war sehr gut. Höhlen besichtigten wir leider keine, das ist schade. Aber das Kajakfahren in der Bucht war toll

Ninh Binh: Diese Ruderboot-Tour ist ein Highlight. Allerdings sollte man unbedingt diese gleich früh am Morgen machen, wenn die Seerosen offen stehen. Das müsste ja spektakulär sein, soviele Blüten wie es hat.

Nachtzug Victoria Express: Diese Zugsfahrt war toll. Das ganze Drum und Dran, das alte Wagenmaterial und der Charme eines vergangenen Jahrhunderts. WC und Badezimmer wie auch die Abteile waren sehr sauber und angenehm

Sapa: Sapa ist aktuell eine einzige Baustelle, bereits auf den hinführenden Strassen wird auf jedem Meter gebaut, aber auch in der Stadt reiht sich Baustelle an Baustelle. Zusammen mit dem Regen wird es da sehr dreckig. Trotzdem waren wir von der Sache beeindruckt, wie gebaut und was gebaut wird. Aber für viele Touristen wird Sapa die nächsten 5 Jahre schwierig sein. Wenn, dann sollte man in den trockenen Jahreszeiten den Besuch machen und auch nicht nach der Reisernte, wenn alle Felder braun und aufgewühlt sind

Tagestour Nam Can (Sapa): Der Spaziergang die Reisfelder talwärts ist eigentlich super. Leider die falsche Jahreszeit. Aber der Besuch der Dörfer im Talboden ein Erlebnis. Unbedingt beibehalten, dass man auch ohne Guide eine Runde drehen kann.

Hoi An Fischertour: Das Auswerfen oder Hochziehen der Fischernetze war eine spannende Erfahrung. Auch die Begegnung mit den Fischern, ebenso der, der auf der Insel lebt, ist ein eindrückliches und glaubhaftes Erlebnis

Hoi An Kochkurs: Boat trip and visit to the cooking school are a highlight

Danang: Das Cham-Museum war sehr sehenswert. Der Guide sollte nicht versuchen, den Besuch wegzulassen durch Suggestivfragen, ob man lieber direkt zum Flughafen möchte.

Tonle Sap: Die Fahrt durch das Floating Village ist sehr beeindruckend, aber die Lebensweise auch deprimierend

Cu Chi Tunnel: Die Tunnels sind sehr sehenswert. Der Guide vermittelt gut unterwegs

Saigon Food Tour: Die Food Tour war ein absolutes Highlight. Der Austausch mit den jungen Vietnames/innen, das Essen und die Fahrt selbst bis auf die andere Seite des Flusses waren super.

Saigon Backstreet Tour: Der Guide hat uns hier durch spannende Seitenstrassen geführt. Diese Tour lohnt sich sehr.

Mekong Delta Privatboot: Diese Bootsfahrt auch ein Highlight. Sehr beeindruckende Tour. Gerne hätte ich die Ziegelfabrikation besichtigt, die man auf Ihrer Website sieht. Darauf verzichtete die Crew

Floating Markets Cam Ranh: Ein Highlight, die vielen Schiffe zu sehen, die so unterschiedliche Produkte anboten

Salinda Resort Phu Quoc: sehr schöne Garten- und Hotel-Anlage; tolle Angebote (Bar, Spa, Billiard, etc.)