Die Transfers waren pünktlich, die Hotels und die Restaurants tiptop, die Guides freundlich und kompetent

Teilnehmer: Tobias und Miriam Widmer (5 Personen)
Zeitraum: 7.28. Februar 2020
Programm: Saigon – Mekong Delta – Siem Reap – Phu Quoc

*******************************************************************************

Dear Lukas

Die Reise hat uns extrem gut gefallen! In Saigon war für uns das Highlight die Food-Tourdie Kinder fanden vor allem das Töfffahren super… :-) Die Bootstour ins Mekong-Delta fanden wir auch sehr schön. Dort auch den Landgang in ein typisches Mekong-Delta-Dorf. Und von der Länge her – a sleepover – fanden wir sie auch ideal.

Cambodia we also found super – da hatten wir vor allem auch einen sehr tollen Guide, die anderen waren aber auch kompetent und nett. Die Tempelanlagen in Angkor Wat waren sehr eindrücklich, in der Dosis aber genau richtigmehr hätte es nicht gebraucht. Und die Schifffahrt auf dem Tonle Sap See hat uns auch gefallen. Zuerst dachten wir, das werde wohl nicht viel anders als der schwimmende Markt von Cai Rang, aber das schwimmende Dorf war doch ziemlich eindrücklich.

Das Sol Beach House auf Phu Quoc ist grundsätzlich ein sehr schönes gepflegtes Hotel mit modernem Ausbaustandard. Was wir am Sol Beach House nicht so toll fanden, war die Lage, in Gehdistanz hat es rein gar nichts in der Nähe. Es gibt zwar einen Gratis-Shuttle-Bus, der am Abend nach Duong Dong fährt, aber der fährt zu drei fixen Zeiten und musste jeweils mindestens einen Tag im Voraus gebucht werden. Für diejenigen, die Halbpension oder All Inclusive buchen (das haben wir dann für die letzten drei Tage gemacht) und nicht unbedingt raus möchten, ist das Sol Beach House aber wirklich eine sehr gute Wahl. Das Buffet im Hotelrestaurant ist vielfältig und gut, es hat auch noch ein Grillrestaurant (in dem waren wir aber nie) und eine Snackbar in der Nähe des Strandes, die auch gut war.

Das Lavender Boutique in Saigon am Schluss fanden wir auch nochmals tiptop. Vielen Dank auch noch für die Shopping- und Restauranttipps. Im Ben Thanh Market waren wir mehrmals, im Saigon Square ebenfalls einmal. Den Russian Market haben wir dann nicht mehr geschafft. Und das Restaurant Nha Hang Ngon haben wir ebenfalls besuchtdas war super.

Vom Corona-Virus haben wir eigentlich nicht viel gemerkt, ausser dass praktisch alle Masken trugen (was sie ja aber sonst auch oft tun). Wir trugen sie ebenfalls an den stark frequentierten Orten wie Flughäfen und Märkte. In Kambodscha war das Virus gar kein Thema, dort lief auch praktisch niemand mit einer Maske rum.

As I said – die Reise hat uns extrem gut gefallen und wird unvergesslich bleiben. Es hat auch alles immer tadellos funktioniert. Alle Transfer waren pünktlich, die Hotels und die Restaurants tiptop, die Guides freundlich und kompetent etc. etc. etc.vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation!!!

Cordial greetings
Tobi & Myriam